Das Sachgebiet steht als eigenständiges Sachgebiet neben dem Sachgebiet „Schäden an Gebäuden“.
Die Tätigkeit in beiden Sachgebieten ermöglicht die Bearbeitung interdisziplinärer spezialisierter Aufgaben durch einen Sachverständigen.
Alltägliche Aufgabenbereiche ergeben sich im Alt- und Neubau thematisch z.B. durch
Rahmenmaterialien aus Holz, Kunststoff, Aluminium, Stahl, Edelstahl und Verbundmaterialien z.B. in Bezug auf deren Beständigkeit, Verwendungseigung, Oberflächenbeschaffenheit
Ausfachungen z.B. aus Glas, Plattenmaterialien aus Kunststoffen und Sandwichpaneelen
Beschläge, Rollläden, Beschattungen, Abschlüssen, Antriebe, Steuerungen, Fensterbänke
Bauanschlüsse aufgrund der Größe, Ausrichtung, Abdichtung, Dämmung, Schwellenausbildung und Befestigung
Fenster, Fenstertüren, Innentüren, Haustüren, Nebeneingangstüren, Lamellenfenster, Dachflächenfenster, Lichtkuppeln
Sektional-, Roll-, Schwing-, Schiebe-,Schwebe-, Dreh- und  Industrietore sowie Zäune
Problemstellungen z.B. durch schalltechnische, einbruchreduzierende, wärmetechnische (Sommer und Winter), brandschutztechnische, strahlungstechnische, raumhygienische und lüftungstechnische Leistungseigenschaften, durch Tauwasser und Eisbildung auf der Innen- und Außenseite von Gläsern, Schwellen und Beschlägen
Nachweis der Verwendungseigung der Systeme (Überprüfung)
Zu den aufgeführten Themen werden die oben dargestellten Leistungen erbracht.