Gegenstand der öffentlichen Bestellung sind Schäden und Mängel an Gebäuden. Das Sachgebiet ist inhaltlich breit gefächert, um Gewerke übergreifende Bewertungen vornehmen zu können.

Alltägliche Aufgabenbereiche ergeben sich im Alt- und Neubau thematisch z.B. durch:


Risse z.B. im Mauerwerk, Beton, Putz, Wärmedämmsystem, Trockenbau, Holz, Boden, Estrich

Wasserschäden z.B. über erdberührten Bauteilen durch  Mängel an Drainagen oder Abdichtungen, an Mauerwerk und Beton,  an Dächern  und  Decken,  durch Rohrleitungen

Schimmelschäden z.B. durch Undichtigkeiten, Wärmebrücken, ungünstige Nutzung, Fogging, dem schwarzen Staub,

schalltechnische Problemstellungen durch Trittschall, Luftschall, Außenlärm, wärmetechnische Problemstellungen z.B. durch Luftundichtigkeiten (Themen der ENEV), Standsicherheitsfragen und  Gründungsschäden, Toleranzabweichungen

Einbruch, Hagel, Sturm, Haftpflichtschäden

Mängel und Schäden in den Gewerken: Beton- und Mauerwerksbau, Stahlbau, Stahlhallenbau,  Dachdecker, Zimmerer, Fliesen- und  Plattenarbeiten, Maler- und Lackierarbeiten,  Tischler,  Putzer und Trockenbau


Zu den aufgeführten Themen werden die oben dargestellten Leistungen erbracht.